Vereinsmeisterschaft im Tischtennis - Favoritensiege der Seriensieger

Bei der diesjährigen Vereinsmeisterschaft der Sparte Tischtennis fanden sich 8 Spieler ein, um den neuen Meister zu ermitteln. Spartenleiter Andreas Knott organisierte den Ablauf, wobei das System jeder gegen jeden gespielt wurde.

Dabei konnte Vitali Schitz den fünften Meistertitel in Folge feiern. Er setzte sich dabei ohne Niederlage durch. Den zweiten Rang erreichte Alois Birnkammer, der nur gegen den späteren Gewinner verlor. Spannend wurde es um den 3. Platz, drei Spieler hatten 4 Siege und 3 Niederlagen auf dem Konto, hier mussten die Satzverhältnisse entscheiden. Durch drei mehr gewonnene Sätzen errang Alois Rembeck den dritten Platz vor Hermann Schwinghammer und Reinhold Huber als fünften. Die Reihenfolge der restlichen Spieler 6. Markus Römelsberger, 7. Konrad Pichlmeier, 8. Anita Haberger

Bei der Ermittlung des Doppelmeisters konnte sich auch hier Vitali Schitz mit seinem Partner Konrad Pichlmeier durchsetzen und erspielten sich nach spannenden Spielen den Doppeltitel.

Im Finale setzten sie sich knapp gegen das Doppel Alois Birnkammer / Hermann Schwinghammer durch. Dritter wurden Andreas Knott und Anita Haberger

 

Auch die Jugend ermittelte den Vereinsmeister, organisiert von Jugendleiter Vitali Schitz und Spartenleiter Andreas Knott.

Dabei konnte sich, wie auch schon in den letzten Jahren, erneut Markus Römelsberger den Meistertitel sichern. Er setzte sich dabei ohne Niederlage durch. Den zweiten Platz eroberte Alina Laumer, sie musste sich nur dem späteren Sieger geschlagen geben. Die Reihenfolge der weiteren Spieler: 3. Anita Haberger, 4. Hannah Laumer, 5. Magdalena Huber, 6. Maximilian Brummer

In diesem Jahr wurde auch im Doppel der Vereinsmeister ermittelt und auch hier konnte sich Markus Römelsberger mit seiner Partnerin Hannah Laumer den Titel sichern. Den zweiten Platz errang Anita Haberger und Maximilian Brummer vor Alina Laumer / Magdalena Huber.

Als Zuschauer waren viele Eltern anwesend und konnten sich über den Einsatz und die Erfolge Ihrer Sprösslinge freuen. Die Pokale und Medaillen wurden anschließend überreicht. 

 

 

Tischtennis-Ortsmeisterschaft war ein voller Erfolg!

Am 27.01. fanden die Tischtennis Ortsmeisterschaften der Gemeinde Massing statt, startberechtigt waren alle Hobbyspieler, die nicht in einem Verein aktiv spielen.
Es wurden die beste Dame und der beste Herr der Gemeinde gesucht.

Die fünf Damen des Feldes spielten in einer Gruppe ihre Meisterin aus. Da viele Paarungen überraschenderweise recht klar ausgingen, kristallisierten sich zügig die beiden Favoritinnen heraus. Im Finale erkämpfte sich Julia Söll nach einem spannenden Fünfsatz-Spiel über Nicole Brummer den Sieg und damit den Titel als Ortsmeisterin. Den 3. Platz belegte Marianne Reischl.

Bei den Herren nahmen 16 Teilnehmer am Turnier teil. Hier wurden in zwei Gruppen die Halbfinalteilnehmer erspielt. Markus Hahn setzte sich im ersten Halbfinale gegen Helmut Freiberger genauso souverän mit 3:0 durch, wie Andreas Freiberger gegen Franz Grötzinger mit 3:1. Das Spiel um Platz 3 entschied Franz Grötzinger für sich.
Nach einem spannenden und hart umkämpften Endspiel ging letztlich verdient, wenn auch mit knappen 3:1 Sätzen, der neue Ortsmeister Markus Hahn von der Platte.

Anschließend überreichten Turnierorganisator Vitali Schitz und Turnierleitung Andreas Knott die Pokale und Sachpreise.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen