Vereinsmeisterschaft 2020 des TSV Massing, Sparte Tischtennis

Alois Birnkammer zum ersten Mal Vereinsmeister - Die diesjährige Vereinsmeisterschaft der Sparte Tischtennis wurde von Jugendleiter Vitali Schitz organisiert. Sechs Spieler ermittelten im System jeden gegen jeden den neuen Meister.

Alois Birnkammer konnte sich zum ersten Mal den Vereinsmeistertitel sichern, indem er jedes Spiel gewann. Nur einmal wurde es knapp für den Routinier, als er sich gegen den Jugendvereinsmeister Markus Römelsberger messen musste. Hier spielte er seine Erfahrung aus und siegte in einem dramatischen 5-Satz Match. Spannend wurde es um den 2. Platz, drei Spieler hatten 3 Siege und 2 Niederlagen auf dem Konto, hier entschieden die Satzverhältnisse. Durch einen einzigen mehr gewonnenen Satz errang Alois Rembeck den zweiten Platz vor Hermann Schwinghammer und Markus Römelsberger als Vierter. Die Reihenfolge der restlichen Spieler: 5. Konrad Pichlmeier, 6. Johannes Prähofer.

Auch bei der Ermittlung des Doppelmeisters konnte sich das Doppel Alois Birnkammer / Hermann Schwinghammer durchsetzen und erspielte sich nach zwei spannenden Spielen den Doppeltitel. Im Finale setzten sie sich knapp gegen das Doppel Alois Rembeck / Johannes Prähofer durch. Den dritten Platz belegten Vitali Schitz und Albert Brummer.

von links: Konrad Pichlmeier, Alois Rembeck, Markus Römelsberger, Alois Birnkammer, Hermann Schwinghammer, Vitali Schitz

 

Jugendvereinsmeisterschaft 2020 des TSV Massing, Sparte Tischtennis
Favoritensieg bei der Jugendvereinsmeisterschaft

Bei der diesjährigen Jugendvereinsmeisterschaft der Sparte Tischtennis fanden sich 9 Spieler und Spielerinnen ein, um den neuen Meister zu ermitteln. Spartenleiter Andreas Knott und Jugendtrainer Vitali Schitz organisierten den Ablauf, wobei das System jeder gegen jeden gespielt wurde.

Dabei konnte sich, wie auch schon in den letzten Jahren, erneut Markus Römelsberger den Meistertitel sichern. Er setzte sich dabei ohne Niederlage durch. Den zweiten Platz erspielte sich Anita Haberger, sie musste sich nur dem späteren Sieger geschlagen geben. Die Reihenfolge der weiteren Spieler: 3. Hannah Laumer, 4. Alina Laumer, 5. Maximilian Brummer, 6. Magdalena Huber.

Es spielten auch drei neue Jugendspieler mit, die erst ein paar Wochen trainieren. Diese Jungen zeigten eine sehr gute Leistung und belegten die Plätze sieben bis neun. 7. Sebastian Brummer, 8. Jonas Brunner, 9. Jonas Knipping

In der Doppelkonkurrenz waren nur die sechs Mannschaftsspieler spielberechtigt. Hier setzte sich das Doppel Alina Laumer / Anita Haberger durch, der Seriensieger Markus Römelsberger kam mit seinem Partner Maximilian Brummer auf den zweiten Platz. Das Treppchen vervollständigt das Doppel Hannah Laumer / Magdalena Huber, die den dritten Platz belegten.

Als Zuschauer waren viele Eltern anwesend und konnten sich über den Einsatz und die Erfolge Ihrer Sprösslinge freuen. Die Pokale und Medaillen wurden anschließend überreicht.

Sieger im Einzel 1. Markus Römelsberger 2. Anita Haberger 3. Hannah Laumer

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.