Vitali Schitz marschiert zum Vereinsmeistertitel.

Nach einem Jahr Corona-Pause wurde wieder der Vereinsmeistertitel der Sparte Tischtennis ausgespielt. Unter der Leitung von Spartenleiter Andreas Knott traten 11 Spieler in zwei Vorrundengruppen an.

Vitali Schitz konnte sich zum sechsten Mal den Vereinsmeistertitel sichern, indem er jedes Spiel gewann. Nur einmal im Laufe des Turniers musste er einen Satz abgeben, in der Vorrunde gegen Albert Wimmer. In den KO-Spielen marschierte er durch und setzte sich im Finale gegen den Titelverteidiger Alois Birnkammer durch. Beim Spiel um Platz 3 wurde es spannender hier setze sich Newcomer Michael Seil gegen den Routinier Alois Rembeck durch und erklomm bei seiner ersten Teilnahme gleich das Treppchen. Auf den weiteren Plätzen: 5. Markus Römelsberger, 6. Albert Wimmer, 7. Hermann Schwinghammer, 8. Albert Brummer, 9. Johannes Prähofer, 10. Alina Laumer, 11. Guido Habenreißer

Bei der Ermittlung des Vereinsmeisters im Doppel konnte sich Johannes Prähofer mit Spartenleiter Andreas Knott, der nur im Doppel antrat, gegen das Doppel Markus Römelsberger und Hermann Schwinghammer durchsetzen. Sie verloren im gesamten Turnier keinen einzigen Satz. Den dritten Platz belegten Alois Birnkammer und Michael Seil.

Im Anschluss wurden die Pokale und Sachpreise überreicht.

Foto Tischtennis

von links: Alois Birnkammer, Vitali Schitz und Michael Seil

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.